Wall-Street-Aktien fallen, während die Gewinne einbrechen, während die Anzeichen einer Abschwächung am Arbeitsmarkt verschwinden.


US-Aktien – Wall Street schwach, da schwache Gewinne Anzeichen einer Arbeitsmarktschwäche überschatten

Klicken Sie hier für den Live-Blog von Reuters über die Aktienmärkte in den USA, Großbritannien und Europa. live/ Oder geben Sie „LIVE/“ in das Nachrichtenfenster ein.

Die wöchentlichen Arbeitslosenansprüche steigen stärker als erwartet

Airbnb fällt aufgrund der schwachen Umsatzprognose für das zweite Quartal

Roblox bricht ein, da die Reservierungsprognosen gesenkt werden

Indizes: Dow um 0,06 % gesunken, S&P um 0,01 % gestiegen, Nasdaq um 0,02 % gestiegen.

Aktualisiert um 9:37 Uhr ET/13:37 GMT

Geschrieben von Sruthi Shankar und Shristi Achar A

9. Mai (Reuters)Die US-Aktienindizes zeigten am Donnerstag ein schwaches Bild, da die schwachen Geschäftsergebnisse die Daten, die einen stärker als erwarteten Anstieg der wöchentlichen US-Arbeitslosenanträge und eine schwächere Arbeitsmarktlage zeigten, ausgleichen konnten.

Nach Angaben des Arbeitsministeriums stieg die Zahl der Erstanträge auf staatliche Arbeitslosenunterstützung in der Woche bis zum 4. Mai um 22.000 auf saisonbereinigt 231.000. Sagte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten für die vergangene Woche 215.000 Versicherungsansprüche vorhergesagt.

„Wenn Sie einen schwachen Beschäftigungsbericht haben und dieser niedriger ausfällt als erwartet, treibt das ironischerweise den Markt nach oben, weil die Daten eher eine Zinssenkung als eine Zinserhöhung begünstigen“, sagte Peter Andersen, Gründer von Andersen Capital. Management.

Der schwächer als erwartet ausgefallene Arbeitsmarktbericht der letzten Woche nährte Spekulationen darüber, dass die Federal Reserve die Zinsen noch vor Jahresende senken würde.

Laut der Interest Rate Probability App von LSEG rechnen Geldmarkthändler mit Zinssenkungen im Wert von 47 Basispunkten (Bps) in den USA bis Ende 2024 und 44 Basispunkte (Bps) vor der Veröffentlichung der neuesten Daten zu Arbeitslosenansprüchen . Es wurde angehoben von

Die Daten senkten auch die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen. US10YT=RRder Maßstab für globale Kreditkosten, stieg in der vorangegangenen Sitzung und belastete die Aktienkurse. Wir/

Dies führte zu einem Anstieg der zinssensitiven Immobilienindizes. .SPLRCR Er übertraf den S&P 500-Sektor.Rechenzentrumsbetreiberunternehmen stiegen um 12,8 % Equinix EQIX.O Auch die Ergebnisse des ersten Quartals beflügelten den Anstieg des Index.

Allerdings hielt sich der Jubel in Grenzen, da einige Unternehmen enttäuschende Finanzergebnisse meldeten.

Chip-Designer Armhaltungen ARM.O Der Umsatz des Unternehmens ging um 5,1 % zurück, da die Umsatzprognosen für das Gesamtjahr niedriger ausfielen als erwartet.Größter Rivale Nvidia NVDA.O Es ist leicht verrutscht.

Entdeckung von Warner Bros WBD.O Das Unternehmen fiel um 1,3 %, nachdem das Unternehmen einen besser als erwarteten Quartalsverlust meldete, da seine Kabelfernsehabteilung schwache Werbeverkäufe meldete und seine Studioabteilung aufgrund von Streiks in Hollywood und schwachen Verkäufen des Videospiels „Suicide Squad“ zu kämpfen hatte.

roblox RBLX.N Die Aktien fielen um 21,5 %, nachdem die Videospielplattform ihre jährliche Buchungsprognose gesenkt hatte, was darauf hindeutet, dass die Menschen angesichts unsicherer Wirtschaftsaussichten und steigender Inflationsraten ihre Ausgaben zurückhalten.

9:37 Uhr ET, Dow Jones Industrial Average .DJI Der S&P 500-Index fiel um 23,23 Punkte oder 0,06 % auf 39.033,16. .SPX Nasdaq Composite stieg um 0,72 Punkte (0,01 %) auf 5.188,01. .IXIC Er stieg um 3,76 Punkte (0,02 %) auf 16.306,51.

Robinhood-Markt Essen o Das Unternehmen stieg um 5,4 %, nachdem der Online-Broker dank starker Krypto-Handelsvolumina und Zinserhöhungen, die den Nettozinsertrag steigerten, besser als erwartete Gewinne für das erste Quartal meldete.

Airbnb ABNB.O Die Preise fielen um 6,7 %, da private Beherbergungsbetriebe davon ausgingen, dass die Umsätze im zweiten Quartal unter den Markterwartungen liegen würden, was Bedenken hinsichtlich einer Verlangsamung des Wachstums aufkommen ließ.

Anleger werden später am Tag die Rede der Präsidentin der San Francisco Fed, Mary Daly, verfolgen, um Hinweise auf die Entwicklung der US-Zinsen zu erhalten.

Präsident der Boston Fed Susan Collins Er zeigte sich am Mittwoch zuversichtlich, dass die aktuellen geldpolitischen Rahmenbedingungen die Wirtschaft in der erforderlichen Weise bremsen werden, um die Inflation wieder auf das 2-Prozent-Ziel der Fed zu bringen.

An der New York Stock Exchange übertrafen die steigenden Emissionen die rückläufigen Emissionen im Verhältnis 1,73 zu 1 und an der Nasdaq im Verhältnis 1,14 zu 1.

Der S&P 500 verzeichnete in 52 Wochen 14 neue Höchststände und 2 neue Tiefststände, und der Nasdaq verzeichnete 50 neue Höchststände und 35 neue Tiefststände.

Bericht von Sruthi Shankar und Shristi Achar A in Bangalore. Herausgegeben von: Devika Syamnath und Shingini Ganguli



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert