Das Arbeitsministerium stellt fest, dass Kinder illegal in gefährlichen Berufen beschäftigt sind, und spricht kalifornischen Geflügelarbeitern Löhne und Schadensersatz in Höhe von 4,8 Millionen US-Dollar zu


Washington – In einer der größten Lohnverstöße, die jemals für US-amerikanische Geflügelarbeiter erzielt wurden, hat ein Bundesgericht in Los Angeles Hu Cheng Cheng Lu, Bruce Xu Fa Lock und andere in einem Zustimmungsdekret als Eigentümer und Betreiber zugesprochen eines Geflügelzuchtnetzwerks. Nach einer Untersuchung des US-Arbeitsministeriums mussten der Verarbeiter und der Händler 4,8 Millionen US-Dollar an nicht gezahlten Löhnen und Schadensersatz an 476 Arbeiter sowie 221.919 US-Dollar an Geldstrafen zahlen.

Der vorgeschlagene Vergleich sieht vor, dass der Arbeitgeber 1 Million US-Dollar an Gewinnen aus dem Verkauf von Waren, die durch repressive Kinderarbeit kontaminiert sind, einbüßt und eine geschätzte Strafe von 171.919 US-Dollar für Verstöße gegen die Kinderarbeit zahlt. Das Urteil folgt auf den Erlass einer einstweiligen Verfügung, die den kommerziellen Versand von heiß verkauften Produkten verbietet und den Arbeitgebern den Entzug aller mit solchen Lieferungen verbundenen Vorteile vorschreibt.

Lu und seine Tochtergesellschaften liefern Hühnerprodukte an Händler, die Hühnerprodukte an Diamond Green Diesel, Diamond Pet Foods, Foster Farms, Mars Pet Care, Perfection Pet Foods, Superior Food und andere verkaufen. Dies gilt auch für mehrere Hotels und Casinos in Nevada, darunter das Caesars Palace, das Mirage Hotel & Casino und das Orleans Hotel in Las Vegas. Casablanca Casino und Virgin River Hotel & Casino in Mesquite.

Die Klage datiert vom 30. April 2024, nachdem Ermittler der Lohn- und Stundenabteilung des Ministeriums herausgefunden hatten, dass ein Geflügelunternehmen illegal Kinder im Alter von 14 Jahren beschäftigte, um mit scharfen Messern Geflügelknochen zu entfernen gegen Vorschriften verstoßen wurde. Darüber hinaus stellte die Abteilung fest, dass Arbeitgeber und ihre Mitarbeiter sich weigerten, Überstunden an Geflügel- und Rotfleischmetzger und -verpacker für mehr als 40 Stunden pro Woche zu zahlen, und dass die Lohn- und Gehaltsabrechnungen gefälscht wurden, um Ermittlungen zu behindern.

„Wenn sich herausstellt, dass ein Arbeitgeber das Wohlergehen von Kindern im Gegenzug für Leistungen aufs Spiel setzt, wird das Arbeitsministerium alle erforderlichen Mittel einsetzen, um Kinder vor Schaden zu bewahren und künftige Verstöße zu verhindern, einschließlich der Einstellung der Lieferung oder des Verkaufs von Waren.“ „Wir streben danach, die Ausbeutung von Kindern dort zu verhindern, wo sie ausgebeutet werden“, erklärte die Arbeitsrechtsanwältin Seema Nanda. „Das Disgorgement Relief Act des Gerichts erkennt an, dass kein Arbeitgeber von der Beförderung von Schmuggelware oder dem Rücken von Kindern profitieren sollte.“

Nachdem im Januar 2024 eine Untersuchung durch das Los Angeles District Office der Lohn- und Stundenabteilung begonnen hatte, warfen Vorgesetzte in den Einrichtungen des Arbeitgebers den Arbeitnehmern vor, ihnen „Geld auf den Hals zu legen“, weil sie mit der Agentur gesprochen oder mit ihr telefoniert hatten „eingesperrt worden“, sagte er und begann, sich zu rächen. Neben der Änderung der Arbeitsbedingungen verwendete er auch abfällige Beleidigungen. Auch der frühere Anwalt des Arbeitgebers lehnte es rundweg ab, auf die Verwaltungsvorladungen der Behörde zu reagieren, und versuchte, die Ermittlungen zu behindern, indem er die Vorladungen durchsetzte und Vergeltungsmaßnahmen gegen den Vorgesetzten erwirkte.

„Bundesarbeitsgesetze schützen Kinder davor, in gefährlichen Berufen beschäftigt zu werden, und schützen das Recht der Arbeitnehmer, den vollen Betrag ihres gesetzlich verdienten Lohns zu erhalten“, sagte Jessica Luman, Kommissarin für Lohn und Arbeitszeit. „Der Arbeitgeber beschäftigte in diesem Fall auch illegal ein 14-jähriges Kind, das mit rasiermesserscharfen Messern schnell Geflügelknochen entfernen musste, was Hunderten von Arbeitern fast 2 Millionen US-Dollar an Überstundenvergütung kostete.“ Diese Verstöße sind inakzeptabel, und die Löhne und Gehälter sind nicht akzeptabel Hour Division wird weiterhin alle uns zur Verfügung stehenden Mittel nutzen, um die Ausbeutung schutzbedürftiger Arbeitnehmer zu stoppen.“

Nachdem die Ermittler die Verstöße gegen Kinderarbeit bestätigt hatten, ordnete die Anwaltskanzlei des Ministeriums in Los Angeles an, dass Herr Lu und seine Unternehmen gemäß den Bestimmungen des Fair Labor Standards Act Produkte versenden würden, die in Einrichtungen hergestellt wurden, in denen Kinder beschäftigt waren, und erwirkte eine einstweilige Verfügung und eine einstweilige Verfügung, die ihr dies verbietet. illegal. Bei der Erteilung einer einstweiligen Verfügung entschied das Gericht, dass der Arbeitgeber „Angestellte und dauerhaft beschäftigte repressive Kinderarbeiter in Einrichtungen[ed] Waren, die als Schmuggelware hergestellt wurden [was] Es ist verboten, Handel zu treiben. ”

Das US-Bezirksgericht für den zentralen Bezirk von Kalifornien verurteilte Herrn Lu und seine verbundenen Unternehmen zur Zahlung von mehr als 1,8 Millionen US-Dollar an ausstehenden Löhnen und mehr als 3 Millionen US-Dollar an Schadensersatz. An alle betroffenen Arbeitnehmer. Arbeitgeber müssen außerdem zivilrechtliche Strafen für Verstöße gegen Kinderarbeit und vorsätzliche Überstunden zahlen und Gewinne aus dem Verkauf von Waren streichen, die durch unterdrückerische Kinderarbeit kontaminiert sind. Diese Gewinne (insgesamt 1 Million US-Dollar) kommen Kinderarbeitern zugute. Darüber hinaus verbot das Gericht Herrn Lu, Herrn Rok und ihren Mitarbeitern dauerhafte Verstöße gegen das FLSA. Herr Lu und seine Mitangeklagten einigten sich auf strenge Abhilfemaßnahmen, um die künftige Einhaltung sicherzustellen.

Darüber hinaus verpflichtet die Anordnung Herrn Lu und seine verbundenen Unternehmen, allen Managern und Vorgesetzten Schulungen zum Fair Labor Standards Act anzubieten und eine unabhängige Aufsicht über die Einhaltung des FLSA und der Bedingungen des Zustimmungsdekrets zu gewährleisten, das die Einstellung erfordert eines Dritten, der

Die Untersuchung der Abteilung umfasste acht verbundene Unternehmen, die von Herrn Lu in Monterey Park, El Monte und Irwindale, Kalifornien, kontrolliert wurden, darunter A1 Meat Solutions, Inc., Lotus Plus Inc., Lotus Inc. Einschließlich Geflügel, Farmers Process, Durfee Poultry und L&B .Y Food Co., Ltd., JRC Culinary Group Co., Ltd., Moon Chicken Co., Ltd.

Das Ministerium wird nachgelagerte Händler einbeziehen, indem es von Herstellern, Herstellern und anderen Händlern verlangt, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die von ihnen hergestellten und verkauften Produkte nicht durch unterdrückende Kinderarbeit hergestellt werden. Wir ermutigen unsere Kunden, sich vor einer möglichen Haftung im Zusammenhang mit dem Umgang mit heißen Artikeln zu schützen .

Das Urteil ist Teil der fortgesetzten Bemühungen des Ministeriums zur Bekämpfung von Kinderarbeitsmissbrauch und Lohndiebstahl in der Geflügel- und Fleischverarbeitungsindustrie und folgt auf eine separate Untersuchung in Kalifornien, bei der das Ministerium im November 2023 bekannt gab, dass es zu Kinderarbeitsmissbrauch und Lohndiebstahl gekommen sei folgt der Rückforderung von 3,8 Millionen US-Dollar an unbezahlten Löhnen, Schadensersatz und Geldstrafen für Verstöße. Von den fünf Unternehmen, die sich im Besitz oder unter der Kontrolle von Tony Blanc befinden, befinden sich diese in La Puente und Industrial City.

Erfahren Sie mehr über die Lohn- und Stundenabteilung,einschließlich Suchwerkzeug Verwenden Sie diese Option, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie unbezahlte, von der Abteilung eingezogene Löhne zahlen müssen. Arbeitnehmer und Arbeitgeber können die Abteilung unabhängig von ihrer Herkunft vertraulich unter der gebührenfreien Nummer 1-866-4-US-WAGE (487) anrufen, wenn sie Fragen oder Bedenken haben. Sie können in über 200 Sprachen anrufen. -9243).Trägt dazu bei, sicherzustellen, dass Arbeitszeiten und Bezahlung korrekt sind Durch das Herunterladen der kostenlosen Stundenzettel-Apps der Abteilung für Android und iOS. auf Englisch oder Spanisch.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert