Demonstranten zum Tag der Arbeit fordern staatliche Maßnahmen in Bezug auf Mindestlohn und Renten


Taipeh, 1. Mai (CNA) Taiwanesische Arbeiter gingen am Mittwoch bei der jährlichen Demonstration zum Tag der Arbeit in Taipeh auf die Straße und forderten von der Regierung des neuen Präsidenten Lai Ching-de (賴冷), den Mindestlohn anzuheben und die Arbeitskosten des Landes zu erhöhen. um Schutz gebeten. Versicherungsrentensystem.

Ungefähr 5.000 Demonstranten von Gruppen wie dem Taiwan Federation of Trade Unions (TFTU) versammelten sich auf der Kaida Gelan Avenue vor dem Bürogebäude des Präsidenten und marschierten um 13:40 Uhr zum Legislativ-Yuan.

TCTU-Präsident Chiang Jian-xing (Jiang Jian-xing), der Anführer des Marsches, warnte Lai, der am 20. Mai sein Amt antreten wird, dass es „keine Flitterwochen“ geben werde, da die Arbeiter weiterhin unter hohen Lebenshaltungskosten leiden Niedrige Löhne. Ich habe Sie gewarnt. Löhne und lange Arbeitszeiten.

Chiang Kai-shek wies darauf hin, dass auf einem Forum zu Arbeitsfragen Ende letzten Jahres Präsidentschaftskandidaten aller drei großen politischen Parteien eine Anhebung des Mindestlohns um mehr als 30.000 NT$ (919,8 US-Dollar) pro Monat befürworteten, und forderte die Regierung auf, einen Mindestlohn einzuführen Lohnerhöhungsrechnung gefragt.

Chiang sagte außerdem, die Regierung solle sowohl den Beschäftigten im öffentlichen als auch im privaten Sektor einen arbeitsfreien Tag gewähren und sich mit den Arbeitnehmervertretern beraten, bevor sie Änderungen am nationalen Rentenversicherungsprogramm vornimmt.

Taiwans Mindestlohn wird jährlich von einem Ausschuss des Arbeitsministeriums überprüft, der sich aus Unternehmensvertretern, Arbeitsorganisationen, Akademikern und Regierungsbeamten zusammensetzt.

Der Ausschuss unterbreitet dem Kabinett Empfehlungen zu Lohnanpassungen, die diese in den meisten Fällen annehmen und genehmigen.

Am 1. Januar 2024 wurde der monatliche Mindestlohn um 4,05 % von 26.400 NT$ auf 27.470 NT$ und der stündliche Mindestlohn um 3,9 % von 176 NT$ auf 183 NT$ erhöht.

Im Gegensatz dazu stieg Taiwans Verbraucherpreisindex (VPI), der wichtigste Inflationsindikator, im Jahr 2023 um 2,50 %, etwas weniger als der Anstieg von 2,95 % im Vorjahr, gab die Generaldirektion Haushalt, Rechnungswesen und Statistik (DGBAS) bekannt. ).

Laut DGBAS-Daten stiegen die Lebensmittelpreise im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 4,03 %, während die Miete um 2,15 % stieg und die Kosten für Unterhaltungsdienstleistungen, einschließlich Reisekosten, um 7,08 % stiegen.

Bei ihrer Ankunft im Legislativ-Yuan hörte die Gruppe Reden von Huang Kuo-chang, Mitglied des Legislativkomitees der Kuomintang (KMT), und Hwang Sun-han, Mitglied des Legislativkomitees. (Hong Shinhan) waren Mitglieder der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) und priesen jeweils die arbeiterfreundliche Einstellung ihrer jeweiligen Partei.

Neben anderen politischen Führern, die den Feiertag am Mittwoch feierten, drückte der Vorsitzende der Nationalistischen Partei Eric Chu (朱LiLUN) seine Unterstützung für die Ausweisung des Tages der Arbeit als Nationalfeiertag aus.

Unterdessen sagte Lai Qingtoku auf einer Sitzung des zentralen Exekutivkomitees der Demokratischen Fortschrittspartei, dass die Regierung unter seiner Führung die Arbeitsbedingungen weiter verbessern und ein „integratives Wirtschaftswachstum“ anstreben werde.

Der gewählte Präsident versprach außerdem, „alle verfügbaren politischen Instrumente zu nutzen“, um „Unternehmen zu ermutigen, die Gehälter ihrer Arbeitnehmer zu erhöhen“.

In einem Social-Media-Beitrag hob TPP die jüngsten Bemühungen des Kongresses hervor, Arbeitnehmern mindestens sieben Tage Familienpflegeurlaub pro Jahr zu garantieren und die Anreize für Unternehmen zu erhöhen, höhere Gehälter zu zahlen.

(Geschrieben von Xinyun Wu, Guanting Liu, Suping Ye und Matthew Mazzetta)

Endpunkt/AW



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert