Das US-Arbeitsministerium stellt fest, dass eine bekannte Werft in South Carolina Bundesmaßnahmen ignoriert hat, die den tödlichen Sturz eines 41-jährigen Arbeiters hätten verhindern können.


Vorfall beim großen Verteidigungsunternehmen Detiens Shipyards fordert den vierten Todesfall in fünf Jahren

Nord-Charleston, South Carolina – Ein großes Schiffsreparatur- und Wartungsunternehmen an der Ostküste hat es versäumt, die Sicherheit zu seiner obersten Priorität zu machen, wie auf seiner Website versprochen, was zu einem weiteren Todesfall für einen Mitarbeiter führte (der vierte in fünf Jahren). Dies wurde bei einer von ihm durchgeführten Sicherheitsinspektion am Arbeitsplatz aufgedeckt US-Arbeitsministerium.

Im November 2023 hat das Ministerium für Arbeitssicherheit und Gesundheitsmanagement Es wurde festgestellt, dass der 41-jährige Arbeiter der Detiens Shipyard in North Charleston etwa 20 Fuß von der ungeschützten Seite einer kleinen Plattform im Gastank der USS 1st Class Jack Rams stürzte. Zu diesem Zeitpunkt bereitete der Mitarbeiter die Reinigung der Treibstoffleitungen des Frachtschiffs vor und wartete darauf, dass ein Kollege die Leiter herunterkam.

„Zum vierten Mal in fünf Jahren ist die De Tien Shipyard ihrer Hauptverantwortung, die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten, nicht nachgekommen, und jetzt müssen die Familie, Freunde und Kollegen eines anderen Mitarbeiters über einen schrecklichen und unnötigen Verlust trauern“, sagte das OSHA-Regionalbüro Regisseur Kim. Morton aus Raleigh, North Carolina. „Seit 2014 hat die OSHA Dutzende schwerwiegende Verstöße festgestellt, die eindeutig das Leben unserer Mitarbeiter gefährden, und das muss ein Ende haben.“

OSHA-Inspektoren stellten fest, dass die Detiens-Werft den Arbeitern wissentlich den Zugang zu den Plattformebenen ohne Leitplanken gestattete und sie so absichtlich der Gefahr von Stürzen aussetzte. Die Behörde erklärte außerdem, dass sie nicht für ausreichende Beleuchtung gesorgt habe, um in dem Bereich sicher arbeiten zu können, und dass sie nicht für ausreichende Beleuchtung gesorgt habe, um in dem Bereich sicher arbeiten zu können, und dass die Arbeiter gezwungen gewesen seien, bei der Arbeit Schläuche, Messer, Taschenlampen und andere Werkzeuge zu verwenden In der Region wurden zwei schwerwiegende Verstöße festgestellt, nämlich die Nichtpflicht für das Tragen von Helmen. Der Inspektor stellte außerdem fest, dass der Arbeitgeber den Arbeitnehmern erlaubte, beschädigte Verlängerungskabel zu verwenden, was keinen schwerwiegenden Verstoß darstellte. Die Agentur ist Vorgeschlagene Geldstrafe von 190.130 US-Dollar Nach der Inspektion meines Fahrzeugs im November.

Seit 2019 sind vier Mitarbeiter des Schiffsreparatur- und Serviceunternehmens bei der Arbeit ums Leben gekommen, darunter zwei weitere, die in den Jahren 2020 und 2022 in tödliche Stürze verwickelt waren. Seit 2014 hat die OSHA 33 schwerwiegende Verstöße festgestellt In 18 Tests.

Detyens Shipyards Inc. wurde 1962 gegründet und verfügt über drei Bohrdocks, eine geschlossene Fabrik für alle Schiffe, acht 56-Tonnen-Portalkräne, vier Turmdrehkrane, Schienenzugang und über 8.000 Fuß Tiefwasserpiers sowie ein schwimmendes Trockendock für kleine Gefäße. Das Unternehmen ist ein Bundesauftragnehmer im Dienste des Verteidigungsministeriums. Das Unternehmen beschäftigt 510 Mitarbeiter in North Charleston.

Das Unternehmen hat ab Erhalt der Anklage und Strafen 15 Werktage Zeit, um dieser nachzukommen, eine informelle Konferenz mit der OSHA zu beantragen oder die Feststellungen vor einem unabhängigen Gericht anzufechten. Ausschuss für die Überprüfung von Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Informationen zur Entwicklung von Programmen für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz finden Sie auf der Website der OSHA..Auch Arbeitgeber können sich an die Agentur wenden Informationen zu den Compliance-Unterstützungsressourcen der OSHA und kostenlose Hilfe bei der Einhaltung der OSHA-Standards finden Sie untereinschließlich der Industrie maritim usw..

Erfahren Sie mehr über OSHA.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert