Gerichtsdolmetscher sind auf dem besten Weg, nach Streik Gehaltserhöhungen zu bekommen – Weitere Arbeitsnachrichten • Minnesota Reformers


Nehmen Sie im Pausenraum Platz und erfahren Sie wöchentlich einen Überblick über Arbeitsnachrichten in Minnesota und darüber hinaus. Diese Woche: Gerichtsdolmetscher erhalten wahrscheinlich eine Gehaltserhöhung. Neueste Updates zu Uber und Lyft. Der Gesetzgeber stimmt für die Abschaffung des Mindestlohns für behinderte Arbeitnehmer. 9.: Starbucks in Minnesota gründet eine Gewerkschaft. VW-Arbeiter stimmen in Tennessee über gewerkschaftliche Organisierung ab. Und Florida verbietet den örtlichen Hitzeschutz für Arbeitnehmer.

Streiks führen zu höheren Löhnen

Die Gesetzgeber in Minnesota folgen einem beispiellosen siebenwöchigen Streik, der die Gerichte dazu zwang, Anhörungen zu verschieben und sich in einigen Fällen auf weniger qualifizierte Dolmetscher anstelle teurer Telefondienste zu verlassen, was wahrscheinlich eine Gehaltserhöhung von 15 % für staatlich geprüfte Gerichtsdolmetscher finanzieren würde.

Aber Gerichtsdolmetscher, bei denen es sich um nicht gewerkschaftlich organisierte und unabhängige Auftragnehmer handelt, können bei hohen Löhnen von 75 US-Dollar pro Stunde immer noch nicht mit anderen staatlichen Gerichten oder dem Privatsektor konkurrieren, und die Justiz von Minnesota hat erklärt, dass sie weiterhin für die Einhaltung ihrer Verpflichtungen kämpfen werde. Stellen Sie Dolmetscher für alle Gerichtsteilnehmer bereit, die gehörlos sind oder kein Englisch sprechen.

Esperanza López Dominguez, eine gerichtlich zertifizierte Spanischdolmetscherin, teilte dem Justizausschuss des Senats am Mittwoch mit, dass sie fast alle Angebote von Gerichten in Minnesota abgelehnt habe. Das liegt daran, dass die Gerichte nur 65 Dollar pro Stunde zahlen, während sie privat zwischen 130 und 170 Dollar pro Stunde verdienen können. Sektor.

López Dominguez, der seit 26 Jahren als Dolmetscher an den Gerichten von Minnesota arbeitet, sagte: „Wenn ich mich ausschließlich auf die Einnahmen der Justiz verlassen würde, wäre ich nicht in der Lage, meine Hypothek zu bezahlen, meine Arztrechnungen zu bezahlen, oder ich könnte meine Kinder nicht einmal aufs College schicken“, sagte er. .

Dolmetscher sagen, dass hohe Gehälter in der Privatwirtschaft und an anderen Gerichten die fortgeschrittenen Fähigkeiten der Dolmetscher widerspiegeln, nicht nur ihre zweisprachige Beherrschung, sondern auch ihre Fachsprache und emotionale Intelligenz. Sie weisen auch darauf hin, dass Gespräche simultan übersetzt werden können.

„Wir sind das Sprachrohr für Menschen, die ihre traumatischen Erfahrungen zum Ausdruck bringen … Von diesem Moment an werden wir zum juristischen Sprachrohr eines Anwalts, eines Richters oder eines Sachverständigen, der wissenschaftlichen Fachjargon herunterklappert.“ . , bei einer öffentlichen Anhörung am Mittwoch.

Die Gehälter für Gerichtsdolmetscher in Minnesota sind seit fast 30 Jahren weitgehend unverändert. Im Jahr 1997 verdienten Gerichtsdolmetscher 50 Dollar pro Stunde. Der Stundenlohn betrug bis zum 8. Januar 56 US-Dollar, und der neue Satz erhöht den Stundensatz auf 65 US-Dollar. Zu dieser Zeit begannen die Dolmetscher einen von ihnen geplanten unbefristeten Streik und forderten einen Lohn von 96 Dollar pro Stunde, was ihrer Kaufkraft in den 1990er Jahren entsprach.

Die Dolmetscher hatten eine Petition zur Unterstützung der Arbeitsniederlegung unterzeichnet, und mehr als 125 von ihnen brachen letzten Monat ihren Streik ab, forderten die Gesetzgeber jedoch weiterhin auf, mehr Mittel bereitzustellen. Sowohl das Repräsentantenhaus als auch der Senat haben die Finanzierung von Gehaltserhöhungen in ihre Haushaltsentwürfe für die Justiz aufgenommen.

Der Plan des Repräsentantenhauses sieht vor, den Gerichten in den nächsten drei Jahren mehr als 1,2 Millionen US-Dollar an zusätzlichen Mitteln zur Verfügung zu stellen, um die Gehälter der Dolmetscher zu erhöhen und die Reisezeit zu bezahlen. Derzeit entschädigen die Gerichte Dolmetscher nicht, die möglicherweise lange Anfahrtswege zu Aufträgen haben, die nur zwei Stunden dauern. Das macht es besonders schwierig, im Norden von Minnesota Dolmetscher zu finden.

Der diesjährige Kongresshaushalt ist knapper als letztes Jahr, als der Gesetzgeber einen historischen Haushaltsüberschuss von 17,5 Milliarden US-Dollar erzielte und eine Reihe von Forderungen, darunter Gehaltserhöhungen für Pflichtverteidiger von 26 % auf 72 %, vollständig erfüllte. Wir konnten die Mittel bereitstellen.

„Was wir mit dem diesjährigen Haushalt machen, ist nicht gut genug. Es ist eine Schande, dass wir es nicht besser machen können“, sagte Ron Lutz (DFL St. Louis), Vorsitzender der Justizabteilung des Senats. Lewis Park erzählte einem Dolmetscher während der Anhörung am Mittwoch.

Neueste Updates zu Uber und Lyft

Eine kleine Gruppe demokratischer Gesetzgeber hat hinter den Kulissen an einem Abkommen gearbeitet, das den Betrieb von Uber und Lyft im Bundesstaat aufrechterhalten und gleichzeitig die Löhne erhöhen und die Arbeitsbedingungen für Fahrer verbessern würde.

Unternehmen und Gesetzgeber haben sich über die Versicherungsanforderungen geeinigt, wesentliche Meinungsverschiedenheiten bestehen jedoch weiterhin über Mindestlöhne, die Einstufung unabhängiger Auftragnehmer und die Möglichkeit, lokale Städte von der Festlegung eigener Standards abzuhalten.

Rep. Hodan Hassan, DFL-Minneapolis, sagte, als er gefragt wurde, was er von Fahrern in seinem Bezirk höre. Reformer „Niemand will, dass Uber und Lyft gehen“, sagte er diese Woche. Sie sagte, bei einer DFL-Unterstützungskundgebung am vergangenen Wochenende seien Leute auf sie zugekommen und hätten sie gebeten, die beiden Seiten nicht abreisen zu lassen.

Diese Anekdote wird durch eine von Uber gesponserte Umfrage von Impact Research unter 336 Fahrern gestützt, die ergab, dass 90 % der Befragten eine Lösung wollten, um das Unternehmen im Bundesstaat am Laufen zu halten. Es stellte sich heraus, dass er möchte, dass die Gesetzgeber ihn finden.

Angesichts der laufenden Verhandlungen dient die Umfrage für Uber einem doppelten Zweck. Es würde die Fahrer an die Drohung des Unternehmens erinnern, sich wegen der Mindestlohnverordnung von Minneapolis aus den Twin Cities zurückzuziehen, und dem Unternehmen Daten liefern, die zeigen, dass die Fahrer bei den Mindestlohnverhandlungen auf seiner Seite sind. Gebühr.

Die Umfrage beinhaltet auch eine Frage zu einer Vereinbarung zwischen den Unternehmen und dem Staat New York, die den Fahrern 26 US-Dollar pro Stunde (vor Spesen) bei der Ankunft oder beim Transport von Passagieren garantiert. Die meisten Fahrer verdienen bereits weit mehr, aber zwei Drittel der Fahrer gaben an, dass sie ähnliche Regeln in Minnesota unterstützen. Eine staatliche Studie über mehr als 18 Millionen Fahrten in Minnesota im Jahr 2022 ergab, dass Fahrer in den Twin Cities vom Erhalt ihres Fahrpreises bis zum Absetzen eines Passagiers durchschnittlich fast 35 US-Dollar pro Stunde verdienten .

Minneapolis hat einen Mindestsatz eingeführt, der höher ist als der im Bericht vorgeschlagene Mindestsatz. Die neuen Gebühren sollen am 1. Juli in Kraft treten, und eine Reihe konkurrierender Ride-Hailing-Apps wetteifern um den Markteintritt, in der Hoffnung, von der öffentlichen Aufmerksamkeit über den möglichen Ausstieg der beiden Technologiegiganten zu profitieren.

Das Repräsentantenhaus stimmt der Aufhebung des Mindestlohns zu

Das Repräsentantenhaus von Minnesota hat diese Woche dafür gestimmt, den Mindestlohn für Menschen mit Behinderungen bis 2028 abzuschaffen. Im Rahmen des Bundesprogramms können Arbeitgeber Arbeitnehmern mit körperlichen oder geistigen Behinderungen deutlich weniger als den bundesstaatlichen Mindestlohn zahlen.

Gegner des Programms argumentieren, dass es unfair und demütigend sei, Menschen mit Behinderungen etwa 3,50 US-Dollar pro Stunde zu zahlen, während Befürworter, darunter einige Familien von Menschen mit Behinderungen, argumentieren, dass das Programm es wettbewerbsunfähig mache. Sie behaupten, dass sogar Bewerber in den Arbeitsmarkt eintreten können. Sie befürchten, dass mit der Beendigung des Programms ein wichtiger Weg zur gesellschaftlichen Teilhabe verloren geht.

Die Demokraten wollen außerdem den niedrigen Mindestlohn von 8,85 US-Dollar pro Stunde für kleine Unternehmen, Arbeitnehmer unter 18 Jahren und ausländische Arbeitnehmer mit J-Visum im Gastgewerbe abschaffen. Bei Unterzeichnung des Gesetzes wäre praktisch allen Mitarbeitern ein landesweiter Mindestlohn von 10,85 US-Dollar pro Stunde garantiert. Der Gesetzentwurf würde auch die jährliche Inflationsanpassungsschwelle von 2,5 % auf 5 % erhöhen, sodass der Mindestlohn in Jahren mit höherer Inflation weiter steigen könnte.

Minnesota Starbucks stimmt zum neunten Mal für eine Gewerkschaftsbildung

Starbucks Workers United hat in den Wochen, seit sich die Unternehmensleiter darauf geeinigt haben, an einem „grundlegenden Rahmen“ zu arbeiten, der es den Arbeitnehmern ermöglicht, sich zu organisieren und Vereinbarungen über Arbeitsverträge zu treffen, an Dynamik gewonnen.

Die Gewerkschaft gab am Donnerstag bekannt, dass sie erfolgreich für die Gewerkschaftsbildung an ihrem neunten Standort in Minnesota, an der 26th Street und Nicollet Avenue in Minneapolis, gestimmt habe. Seit 2021 hat Starbucks Workers United trotz des heftigen Widerstands des Unternehmens 9.000 Filialen der Kaffeekette geschlossen, darunter die Schließung von Gewerkschaftsfilialen, die Entlassung von gewerkschaftsfreundlichen Mitarbeitern und die Gewährung von Gehaltserhöhungen und Sozialleistungen an nicht gewerkschaftlich organisierte Filialen. Davon waren es mehr als 420 Geschäfte wurden organisiert. Tipps zur Kreditkarte. Noch hat kein Geschäft seinen ersten Arbeitsvertrag unterzeichnet, der Löhne, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen regelt.

Die Gewerkschaft hatte bis 2023 Mühe, sich zu organisieren, und ließ insbesondere Wahlanträge in zwei Geschäften in Minnesota fallen, bevor sie in diesem Jahr ihre neuesten Geschäfte in Duluth, Moorhead und Minneapolis erfolgreich gewerkschaftlich organisierte.

VW-Arbeiter stimmen für Gewerkschaft

Die Arbeiter im Volkswagen-Werk in Chattanooga, Tennessee, stimmen für die Gewerkschaft United Auto Workers. Dies ist die erste Wahl der Gewerkschaft, seit sie eine landesweite Kampagne zur Organisierung ausländischer Autohersteller gestartet hat, nachdem ein Streik gegen die drei großen US-Autohersteller im Jahr 2023 zu erheblichen Lohnerhöhungen geführt hatte.

Die Wahl markiert den dritten Versuch des deutschen Autoherstellers, mehr als 4.000 Arbeiter im einzigen gewerkschaftsfreien Werk der Welt zu organisieren. Wie bei früheren Gewerkschaftsbewegungen blieb das Unternehmen neutral, während die republikanischen Führer ihre Opposition deutlich zum Ausdruck brachten.

Ungefähr 5.000 Mercedes-Arbeiter in Alabama sollen im Mai über eine Gewerkschaftsgründung mit der UAW abstimmen.

Florida verbietet lokalen Hitzeschutz für Arbeiter

Städte und Landkreise in Florida sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre eigenen Anforderungen an Arbeitgeber zu erlassen, um Outdoor-Arbeiter mit Schutzausrüstung gegen Hitzeeinwirkung auszustatten, gemäß einem Gesetz, das letzte Woche von Gouverneur Ron DeSantis unterzeichnet wurde. Das Vorkaufsgesetz des Bundesstaates würde einen im Miami-Dade County in Erwägung gezogenen Vorschlag zunichte machen, der den Arbeitern an extrem heißen Tagen den Zugang zu Wasser und eine 10-minütige Schattenpause alle zwei Stunden garantiert hätte.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert