Die tasmanische Labour Party enthüllt „wackelige“ Schattenkabinettszusammensetzung


Die tasmanische Labour Party hat erhebliche personelle Veränderungen vorgenommen, nachdem Dean Winter den Vorsitz übernommen hat, während sie sich auf weitere Oppositionswahlen vorbereitet.

Herr Winter sagte am Dienstag in Hobarts Macquarie Wharf, dass er zuvor als Leiter für Energie, Finanzen und Pferderennen verantwortlich gewesen sei, sich nun aber auf Portfolios konzentrieren werde, die für die Schaffung von Arbeitsplätzen von entscheidender Bedeutung seien, darunter Handel, Großinvestitionen sowie Tourismus und Gastgewerbe. Angegeben.

Zu den weiteren wichtigen Veränderungen in der Parteiaufstellung zählt der Wechsel von der Gesundheitspolitik zu einem breiteren Portfolio, das Infrastruktur, Bildung und Ausbildung, Industrie und regionale Entwicklung, Kommunalverwaltung sowie kleine und mittlere Unternehmen umfasst.

Josh Willey wird Shane Broad als Schattenschatzmeister ersetzen und für Wohnen, Planung, Bauwesen und Verbraucherangelegenheiten verantwortlich sein.

Die frühere Leiterin Rebecca White übernahm die Rollen der Schatten-Generalstaatsanwältin und Schatten-Justizministerin aus den Ressorts Tourismus und Infrastruktur.

Janie Finlay erweiterte ihren Fokus auf Umweltthemen, indem sie die Bereiche Energie und Emissionsreduzierung übernahm, während Ella Haddad ihr Portfolio von Wohnen auf Gesundheit, Behinderung und Gleichstellung verlagerte.

Die Franklin-Neuzugangin Meg Brown wird sich für die Bereiche Verkehr sowie Prävention von familiärer und sexueller Gewalt einsetzen, während Luke Edmunds Schattenminister für Pferderennen und Sport wird.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert