Ein neues Labor für die Konservierung von Videokunst –


24. Februar |. Kunstmedienzentrum Karlsruhe
Anmeldedatum: 18. Februar 2024

Ein neues Labor für die Konservierung von Videokunst

© ZKM I Kunstmedienzentrum Karlsruhe, Foto: Felix GrünschloßBild

Colorvac und ZKM eröffnen neues Labor für Videokunstkonservierung

Colorvac, ein führendes Labor für die Konservierung von CRT-Monitoren im Bereich der Videokunst, wurde in Zusammenarbeit mit dem ZKM | eröffnet Das Zentrum für Kunst und Medien hat einen neuen Standort in Karlsruhe eröffnet. Die Eröffnungsveranstaltung am 2. Februar 2024 markierte den Beginn einer innovativen Partnerschaft, die die Voraussetzungen für den langfristigen Erhalt seltener Videoinstallationen schaffen soll.

Die Eröffnung des Labors in Karlsruhe bot 60 Fachbesuchern die Möglichkeit, sich über die faszinierende Geschichte der Farbrückwände zu informieren, die komplexen Herausforderungen der CRT-Restaurierung zu erleben und die neu eröffnete Werkstatt Ta zu erkunden. Das Labor von Colorvac ist das einzige seiner Art auf der Welt, das für die komplexe Aufgabe der Konservierung von CRT-Monitoren, einem wesentlichen Bestandteil der historischen Videokunst, ausgestattet ist.

Die Zusammenarbeit zwischen Colorvac und ZKM basiert auf einem gemeinsamen Engagement für Forschung und Weiterbildung im Bereich der Videokunstkonservierung. Zukünftige Projekte umfassen Forschung zur Entwicklung von Prozessen und Werkzeugen auf Fertigungsebene. Damit begegnet Colorvac dem Problem, das durch das Ende der Produktion von CRT-Monitoren verursacht wurde, das 2014 mit der Schließung der Fabrik des letzten Herstellers besiegelt wurde. Dieses Projekt ist für den Erhalt historischer Videokunstinstallationen von entscheidender Bedeutung, da in naher Zukunft keine historischen Bildröhren und Ersatzteile zur Verfügung stehen werden, die für den Erhalt historischer Videokunstinstallationen erforderlich sind.

Colorback und ZKM planen außerdem die Entwicklung von Seminaren, die Restauratoren Fachwissen über die Konservierung historischer Kathodenstrahlröhren vermitteln, die heute weitgehend nicht verfügbar sind, um die langfristige Erhaltung von Videokunstwerken in öffentlichen und privaten Sammlungen zu unterstützen.

Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt für die langfristige Erhaltung von Videoinstallationen. Mit ihrer Expertise, Forschung und Weiterbildung setzen Colorvac und ZKM neue Maßstäbe in der Medienkunstkonservierung.

Über Farbe zurück
Colorvac wurde 1962 von Peter Draheim gegründet und bis 2006 von ihm geführt und ist auf die Aufarbeitung von CRT-Monitoren spezialisiert. Seit der Gründung von Colorvac durch Christian Draheim im Jahr 2015 restauriert das Institut Videokunstinstallationen im Auftrag der größten Museen und entwickelt kontinuierlich neue Möglichkeiten zur Konservierung von CRT-Monitoren.

Über das ZKM |. Kunst- und Medienzentrum
Das ZKM | Das Kunst- und Medienzentrum Karlsruhe ist eine international anerkannte Kunstinstitution mit einer der weltweit größten Medienkunstsammlungen und ausgewiesener Expertise in den Bereichen elektronischer und digitaler Restaurierung.

ZKM |. Kunstzentrum und
Medien Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe
zkm.de

Drücken Sie

Katalog/Medien zum Thema:
Projekt



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert