Das letzte verbliebene Labor von Nikola Tesla wurde durch einen Brand zerstört


Ein Brand beschädigte das Tesla Science Center in Wardenclyffe, das ehemalige Labor des Erfinders Nikola Tesla.

Ein Brand beschädigte das Tesla Science Center in Wardenclyffe, das ehemalige Labor des Erfinders Nikola Tesla.
John Paraskevas/Newsday RM über Getty Images

Im Tesla Science Center in Wardenclyffe ist ein schwerer Brand ausgebrochen.

Diese Einrichtung ist das einzige verbliebene Labor des berühmten Erfinders Nikola Tesla.

Die gemeinnützige Organisation, der es gehört, bittet um Spenden, um den Schaden zu beheben.

Dies ist eine maschinelle Übersetzung eines Artikels der US-Kollegen von Business Insider. Automatisch übersetzt und überprüft von echten Redakteuren.

Nur wenige Monate nach dem Spatenstich für ein 20-Millionen-Dollar-Restaurierungsprojekt brach im Tesla Science Center in Wardenclyffe, USA, ein Feuer aus. Diese Einrichtung in Shoreham, New York, ist das letzte verbliebene Labor des Erfinders Nikola Tesla. Das Feuer sei am 21. November ausgebrochen und mehr als 100 Feuerwehrleute seien zum Löschen gerufen worden, teilte das Zentrum am Dienstag mit.

Bitte auch lesen

Geber kürzen die Finanzierung von Eliteuniversitäten der Ivy League wegen der Reaktion der Universitäten auf den Hamas-Angriff auf Israel

Feuerwehrleute versuchten stundenlang, den Brand im Tesla Science Center in Wardenclyffe zu löschen.

Feuerwehrleute versuchten stundenlang, den Brand im Tesla Science Center in Wardenclyffe zu löschen.
Tesla Science Center in Wardenclyffe

„Wir hatten Angst, dass wir in dieser Nacht das Labor verlieren würden.“

„Wir waren bereit, mit einem großen Renovierungs- und Restaurierungsprojekt zu beginnen, aber der Bau hatte noch nicht begonnen und wir wollten zu diesem Zeitpunkt weitere Komplikationen vermeiden“, sagte Mark Alessi, der Geschäftsführer des Zentrums, in einer Erklärung ,“ er sagte.

„Wir hatten Angst, dass wir in dieser Nacht unser Labor verlieren würden“, sagte Alessi auf einer Pressekonferenz. „Nikola Teslas ursprüngliches Gebäude war nahezu feuerfest“, sagte der historische Architekt Mark Thaler auf einer Pressekonferenz. Die Ziegelwände sind noch vorhanden, aber ein Teil des Daches fehlt. Die Behörden haben noch keine Informationen über die Brandursache veröffentlicht, eine Untersuchung ist noch im Gange.

War der Krieg Nikola Tesla?

Tesla war ein Physiker, Ingenieur und Erfinder, der mehr als 300 Patente anmeldete. Er ist vielleicht am besten für seinen „Strömungskrieg“ mit Thomas Edison über Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC) bekannt. Seine Patente ebneten den Weg für zahlreiche Technologien, darunter Radios, Leuchtstofflampen und Fernbedienungen. Mehrere seiner Patente betreffen Komponenten eines der ersten Wasserkraftwerke Amerikas. Im Jahr 1895 begann das Niagara Parks Generating Station mit der Übertragung von Elektrizität.

Die Wardenclyffe-Anlage wurde 1901 erbaut. Tesla wollte ein drahtloses System entwickeln, das Strom überträgt und Kommunikation ermöglicht. Der Komplex umfasst ein gemauertes Laborgebäude, das bei dem Brand zerstört wurde, und einen 57 Meter hohen Holzturm, auf dem eine große Stahlkugel thront. „Sobald die Fertigstellung abgeschlossen ist, wird es Geschäftsleuten in New York möglich sein, Anweisungen zu diktieren, die bald schriftlich in Büros in London und anderswo erscheinen werden“, schrieb Tesla über den Turm.

Das Dach des Tesla Science Center in Wardenclyffe ist beschädigt, obwohl die Backsteinmauern noch vorhanden sind.

Das Dach des Tesla Science Center in Wardenclyffe ist beschädigt, obwohl die Backsteinmauern noch vorhanden sind.
Tesla Science Center in Wardenclyffe

Bitte auch lesen

Nikola Tesla: Dieses Genie sagte 1926 das Smartphone voraus

Im Jahr 2012 schrieb Matthew Inman, bekannt als Cartoonist Oatmeal, dass er der gemeinnützigen Organisation TSCW geholfen habe, mehr als 1,3 Millionen US-Dollar aufzubringen, um das Wardenclyffe Institute zu kaufen und es schließlich in ein Museum umzuwandeln. Die Einrichtung nutzt nun Crowdfunding, um 3 Millionen US-Dollar für Reparaturen nach dem Brand aufzubringen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert