Forscher haben ein veganes Kunstei namens „Neggst“ kreiert.


– Forscher haben Eier entwickelt, die vom Original kaum zu unterscheiden sind. Lab Eggs ist vegan und besteht ausschließlich aus pflanzlichen Produkten. Ziel ist es, Tierleid zu verhindern und der Umwelt zu helfen.

Das Problem mit herkömmlichen veganen Ei-Ersatzprodukten: Es gibt zwar gute Ersatzprodukte für Eier in Kuchen und Rührei, aber das sind meist Pulver, die, wenn man sie mit Wasser vermischt, irgendwie einer geschlagenen Eiermischung ähneln.Team von Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung In Freising haben wir einen Ei-Ersatz entwickelt, der dem Original scheinbar ähnelt. Das Projekt wurde 2021 ausgegliedert und agiert mittlerweile als Startup in Berlin. Über alles, Süddeutsche Zeitungen Bericht.




Gefälschte Eier sehen aus wie echte. Und vielleicht funktioniert es so.Man könne es kochen und mit einem Löffel ausschöpfen oder in einem Topf verquirlen, sagt das Startup. Negusto auf seiner Website. CEO Veronica García-Arteaga schrieb: „Wir haben eine Weile mit dieser Idee gespielt und jetzt ist unser Eiergeschäft endlich gewachsen!“ Negusto Dies ist das erste Produkt dieser Art weltweit.

In die Entwicklung des Eies wurde zwei Jahre lang geforscht.Es wird erklärt, dass die darin enthaltenen Inhaltsstoffe vollständig pflanzlich sind Fraunhofer-Institut Im Informationsteil. Eiweiß besteht beispielsweise aus pflanzlichen Proteinen und Hydrokolloiden, die eine klebrige Konsistenz bilden. Die Schale besteht aus einer Art Biokunststoff, gemischt mit Kalk. Wie echte Eierschalen sind auch die Neggest-Verpackungen biologisch abbaubar. Eigelb enthält Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und Pflanzenöle unter anderem aus Hülsenfrüchten, Süßkartoffeln und Erbsen. Geruch und Geschmack erzeugen Forscher mithilfe von Kala Namak, einem Schwefelsalz, das seit langem ein wesentlicher Bestandteil vieler veganer Gerichte ist.

Bis Ende des Jahres will das Startup die Eier unter dem Namen Neggst in deutschen Supermärkten verkaufen.

Warum brauchen wir überhaupt vegane Eier?

Vegane Eier sollen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Durchschnittlich isst jeder Deutsche 238 Eier pro Jahr. CEO Arteaga sagte: „Die Massenproduktion von Eiern verbraucht im Vergleich zu dem, was gewonnen wird, unnötig viele Ressourcen. Massentierhaltung kann die Menschheit nicht effizient ernähren.“ Nach Angaben der Bundeszentrale für politische Bildung werden für die Herstellung eines Hühnereies 135 Liter Wasser verbraucht. Das liegt daran, dass die Hühner, die Eier legen, zuerst aufgezogen werden müssen und daher durstig sind. Auch das Futter, das Hühner fressen, verbraucht viel Wasser, damit die Hühner wachsen. Vegane Ei-Alternativen benötigen im Allgemeinen weniger Ressourcen. Darüber hinaus setzen Massentierhaltungsbetriebe große Mengen Antibiotika ein, um Krankheiten zu bekämpfen. Dies ist jedoch nur bedingt möglich und die Vogelgrippe ist in Deutschland derzeit weit verbreitet.

Neben der hohen Umweltbelastung stecken hinter Hühnereiern noch weitere Probleme. Deutsche Legehennen führen in der Regel kein glückliches Leben auf großen Weiden.Zehn Prozent der Eier stammen aus Kleingruppenkäfigen, erklärt er. Deutscher Tierschutzbund. Das Tier hat eine Fläche von 800 Quadratzentimetern, was etwas größer ist als eine DIN-A4-Seite. Die Tiere können sich kaum bewegen. Dies führt zu Fußsohlengeschwüren, Fettleber und brüchigen Knochen. Sie entwickeln dann Aggression und greifen ihre Artgenossen an. Sie rupfen sich gegenseitig die Federn und kannibalisieren sich gegenseitig.

Die meisten Eier in Deutschland stammen von Hühnern. Dort sitzen die Tiere überwiegend auf Abtropfbrettern oder Spalieren. 9 Hühner pro Quadratmeter. Sie können keine Tiere einstufen, da Sie bis zu 6.000 Tiere in Gruppen halten können. Dies kann auch dazu führen, dass Hennen unbewusst Aggressionen gegenüber ihren Artgenossen zeigen. Darüber hinaus sagen Tierrechtsgruppen, dass viele Tiere aufgrund des enormen Stresses durch Menschenansammlungen sterben. 4 Beine.

In der Freilandhaltung können bis zu 3.000 Tiere gleichzeitig gehalten werden. „Diese Art von Unterbringung kann die Grundbedürfnisse von Hühnern viel besser erfüllen als Käfige“, erklärt er. 4 Beine. Doch selbst bei dieser Art der Zucht werden vielen Hühnern ohne Betäubung die Schnabelspitzen abgeschnitten, um das Risiko einer Verletzung der Tiere zu verringern. Darüber hinaus ist der Körper eines Huhns nicht darauf ausgelegt, jeden Tag Eier zu produzieren. Der Grund dafür, dass Hühner etwa 300 Eier pro Jahr legen, liegt in ihrer besonderen Zuchtmethode.Es wurde erklärt, dass die ursprüngliche Rasse nur wenige Eier pro Jahr legte. peta.

Wenn Hühner im Jahr 300 Eier legen, verbrauchen sie viel Kalzium. Allerdings kann dieses Tier nicht so viel Kalzium aus der Nahrung aufnehmen, weshalb der Körper es aus den Knochen entnimmt. „Das bedeutet, dass fast alle Hühner in der Eierindustrie unter mehreren Brustbeinbrüchen leiden“, erklärt er. peta. Hühner, die ein paar Eier pro Jahr legen, können bis zu 15 Jahre alt werden. Allerdings sterben die Rassen, die für die Eierproduktion gezüchtet wurden, schon nach zwei Jahren, weil ihr Körper der Belastung nicht standhält. 4 Beine Beschreibung: In der Industrie werden Legehennen in der Regel nach eineinhalb Jahren geschlachtet.





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert